Die deutsche Regierung informiert in der Corona-Krise vermehrt mit dem Einsatz von Erklärvideos. Auch Organisationen und Unternehmen produzieren Erklärvideos zu Hygienemaßnahmen und temporären Verhaltensregeln. 

Warum werden Erklärvideos zur Information eingesetzt? Welche Vorteile haben Erklärvideos gegenüber anderen Kommunikationsmedien? Diese Fragen werde ich dir in diesem Beitrag beantworten. 

Die Bundesregierung produziert Erklärvideos in der Corona-Krise

Die Corona-Krise begann ungefähr im Februar 2020 in Deutschland. Seit dem ist es die oberste Priorität die Bevölkerung zu informieren. So können Verständnis und Akzeptanz für die Maßnahmen gewonnen werden. Zunächst wurden Informationstexten und mediale Aufklärung eingesetzt. Doch mit der Zeit kamen auch immer mehr Erklärvideos zum Einsatz. 

So wurde im April ein Erklärvideo des Bundesministeriums für Gesundheit zur sogenannten AHA-Formel (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken) veröffentlicht. 


Ein zweites Erklärvideo zur Funktion der Corona-WarnApp folgte im Juni. 

Doch warum produziert die Bundesregierung Erklärvideos? Der Grund ist die unschlagbare Kommunikationsstärke von Erklärvideos. Was ich damit meine? 

80 % der Konsumenten sind nach Erkenntnissen von SMN bereit sich ein kurzes Video anzuschauen – Doch nur 20 % sind bereit einen Text zu lesen! Doch ein Erklärvideo ist noch viel besser als ein Video. Warum? Das erfährst du jetzt. 

Die Vorteile von Erklärvideos als Kommunikationsmedium 

Schauen wir uns das Erklärvideo zur Corona-WarnApp etwas genauer an. Die Wahl der Synchronstimme ist etwas gewöhnungsbedürftig. Doch das Erklärvideo ist gut umgesetzt. 

Die Einführung – Relevanz und Aufmerksamkeit 

Das Erklärvideo startet mit dem Sinn und Zweck der App: Infektionsketten zu unterbrechen. Der Zuschauer erfährt somit direkt, dass die App und das Video relevant in seiner aktuellen Lage sind. 

Tipp des Tages: Beziehe dich immer auf konkrete Situationen und Probleme. Dies bildet das Fundament zur Identifikation & Relevanz. 

Erklärvideos beginnen in bestimmten Situationen und mit bestimmten Problemen. Oftmals gibt es auch einen Hauptcharakter. Dieser repräsentiert deine Zielgruppe. Dies schafft eine optimale Grundlage für die Identifikation deines Zuschauers. Dadurch gewinnst du mit Erklärvideo schneller die Aufmerksamkeit deines Zuschauers. 

Die Erklärung – Verständlichkeit und Erinnerungsvermögen 

Danach wird die Funktion der App erklärt. Ein doch komplizierte Konzept des Datentransfers wird hier anhand eines alltäglichen Spaziergangs erklärt. Dabei wird der Fokus auf den Datenschutz gelegt. Denn dies ist eine allgemeine Besorgnis in der Bevölkerung. Die App wird somit nicht nur erklärt. Auch der Diskurs zur App wird aufgeklärt. 

Zudem werden die persönlichen Vorteile erwähnt. Zum Beispiel die Information bei Kontakt mit einer später bestätigten Risikoperson. Oder auch aktuelle Hygiene Tipps. So überzeugt  das Erklärvideo auch mit dem persönlichen Nutzen der App.

Erklärvideos erzählen zudem häufig eine Geschichte. Eine Geschichte steigert das Erinnerungsvermögen durch ihre Zusammenhänge. Des Weiteren sorgen Geschichten für stärkere Emotionen bei deinen Zuschauern. Die Folge: Der Inhalt deines Erklärvideos wird stärker wahrgenommen.

 

Die Animation – Verständlichkeit und Aufmerksamkeit 

Doch kommen wir zurück zu dem Erklärvideo der Corona-WarnApp. Die Animation ist minimalistisch. Die Elemente im Video wurden auf das Essenzielle beschränkt. Heißt: Es wird nur das gezeigt, was auditiv erklärt wird. Dies steigert das Verständnis, da wir visuelle Elemente besser verarbeiten können als auditive Elemente. Dadurch erhöht sich wiederum das Erinnerungsvermögen – Wir erinnern uns besser an Erklärvideos. 

Zudem ist das Farbkonzept auffällig. Die Hauptfarben sind blau und rot. Blau steht für Gesundheit und Sicherheit. Rot steht für Infektionsgefahr und Unsicherheit. Neben der Animation bewirken hervorstechende Farben noch mehr Aufmerksamkeit beim Zuschauer. 

Passend zum Thema: WELCHER ERKLÄRVIDEO STIL IST DER RICHTIGE?

Die WHO (World Health Organization) produziert neben der Bundesregierung ebenfalls Erklärvideos zu der Corona-Krise. Dieses Erklärvideo ist im Whiteboard-Stil produziert. Es gibt einen guten Überblick zum Coronavirus. 

Dieses Erklärvideo der WHO ist dagegen wieder sehr minimalistisch gehalten, ja fast schon künstlerisch. Im Erklärvideo werden Hygienemaßnahmen erklärt. Auch hier werden die symbolischen Farben Blau und Rot verwendet. 

Der Abschluss – call to action 

Zu guter Letzte folgt der call to action. Eine direkte Handlungsaufforderung bezüglich der zuvor erklärten Leistung. Schließlich willst du einen interessierten oder sogar überzeugten Zuschauer nicht einfach gehen lassen. 

Passend zum Thema: CALL TO ACTION & CLOSE THE DEAL – ABSCHLUSS STATT ABGANG

Beispiele für call to action sind Kontaktanfragen, Webseitenbesucher, oder Downloads. 

 

Wie kommen Erklärvideos im Unternehmen zum Einsatz?

Aufgrund der bereits genannten Vorteile werden Erklärvideos auch von Unternehmen eingesetzt. Die Vorteile von Erklärvideos für ein Unternehmen:

  1. Mehr Aufmerksamkeit von Konsumenten, oder Mitarbeitern 
  2. Attraktive Kommunikation deiner Nachricht 
  3. Schnelleres  Verständnis deiner Nachricht
  4. Geringe Kosten durch einmalige Produktion und Wiederverwendung  

Grade zu Zeiten wie diesen helfen Erklärvideo Veränderung gezielt zu kommunizieren.  

Erklärvideos zu Hygienemaßnahmen 

Ein aktuelles Beispiel ist die Implementierung von Hygienemaßnahmen in Unternehmen auf aller Welt. Erklärvideos unterstützen Unternehmen und Einrichtung bei einer schnellen Umsetzung am Arbeitsplatz. Denn nur wenn es jeder versteht und praktiziert, dann funktioniert es.

Das Aldiana Club Resort hat uns mit der Produktion eines Erklärvideos beauftragt. Das Erklärvideo beantwortet kommenden Gästen die folgenden Fragen.

Welche Hygienevorschriften und Hygienemaßnahmen wurden für den Aufenthalt festgelegt?

Welche Angebote sind noch verfügbar, welche Angebote wurden abgesagt? 

Falls du auch ein Erklärvideo für neue Hygienemaßnahmen produzieren möchtest, kontaktier uns gerne über unser Kontaktformular.

Das pädagogische Landesinstitut in Rheinland-Pfalz produzierte zur Wiedereröffnung der Schulen dieses Erklärvideo im Whiteboard-Stil.  

Falls du unseren letzten Beitrag “ANIMIERTE VIDEOS – WARUM SIND SIE SO ERFOLGREICH AUF YOUTUBE?” gelesen hast, weißt du, dass Erklärvideos großen Erfolg auf YouTube feiern. Deshalb habe ich abschließend noch ein herausragend animiertes Erklärvideo zum Coronavirus. Es stammt von Animationskanal Kurzgesagt. Dieser produziert Erklärvideos für das Funk-Netzwerk und hat damit bereits in Deutschland über 1 Million Abonnenten gesammelt. 

Zusammenfassung – Erklärvideos als das Kommunikationsmedium in der Corona-Krise

Sowohl die Regierung, als auch Organisationen und Unternehmen produzieren Erklärvideos, um ihre Kommunikation noch effektiver zu gestalten. Erklärvideos werden in der Corona-Krise eingesetzt, weil sie Sachverhalte einfach und verständlich kommunizieren. Dabei können Erklärung und Animationsstil der Erklärvideos an die Zielgruppe angepasst werden. So erhält man einen maximalen Erkläreffekt. 

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann kannst du ihn gerne mit deiner Community teilen. Ich freue mich zudem auf dein Feedback durch einen Kommentar. Bis zum nächsten Beitrag.