Gratis Werbung mit Videoanzeigen auf YouTube – YouTube Ads im Video-Marketing

Du willst mit deinem Video werben? Wie wäre es mit YouTube? Die größte Video-Plattform der Welt nehmen, um eine Videoanzeige zu schalten. Das ergibt Sinn, oder?

Besonders attraktiv: YouTube schenkt dir noch gratis Werbezeit. Mehr zur Bewegtbild-Plattform für dein Video-Marketing, JETZT!

„In den letzten beiden Jahren hat sich die Zahl der kleinen und mittelgroßen Unternehmen, die auf YouTube Werbung machen, verdoppelt“YouTube

YouTube Ads und Google Ads – Datenschatz für das Nutzerverhalten bei Videoanzeigen

YouTube Ads ist mit Google Ads verknüpft. Das ergibt einen großen Schatz an wertvollen Nutzerdaten! Damit lässt sich deine Videoanzeige auf das Google-Suchverhalten und die Video-Interessen der Nutzer ausrichten. Der Abgleich zwischen dem Such-Verhalten (Google) und dem Konsum-Verhalten (YouTube) der Nutzer in Bezug auf Video-Inhalte gibt YouTube Ads eine starke Werberelevanz für Video-Marketing-Inhalte.

Gratis Werbezeit für deine Videoanzeigen auf YouTube Ads

Bei YouTube wirst du erst ab einer bestimmten Wiedergabezeit deiner Videoanzeige zu Kasse gebeten. Mindestens 30 Sekunden muss deine Videoanzeige geschaut werden, bis du bezahlen musst. Schaut der Nutzer nur 28 Sekunden deiner Videoanzeige zahlst du nichts. Diese Zeit bekommst du komplett gratis!

Bei Videoanzeigen unter 30 Sekunden muss die komplette Anzeige geschaut werden, bis du bezahlen musst. Überspringt der Nutzer die letzten zwei Sekunden deines Videos, war diese Videoanzeige für dich gratis!

Eine Ausnahme: Interagiert der Nutzer mit deiner Videoanzeigen, indem er entweder auf ein Overlay mit Call-to-Actioneine Infokarte oder ein Companion-Banner klickt, musst du unabhängig von der Wiedergabezeit für die Videoanzeige bezahlen.

Diese 30 Sekunden – Regel bietet dir nicht nur kostenlos wertvolle Werbezeit und brand awareness, sie garantiert auch, dass du nur für aktive Zuschauer deiner Videoanzeige zahlst.

Vimeo (YouTubes größter Wettbewerber) entschloss sich dazu eine Reihe von 15  Sek.-Ads auf der Weltgrößten Video-Plattform zu schalten. Mit dieser Anzeige erreichte Vimeo über 22 Mio. Views.

Wie viele von den Zuschauern vor der 13. Sekunde übersprangen können wir nur ahnen. Aber wir sind uns ziemlich sicher: Vimeo erntete so eine GANZE MENGE kostenlose Awareness.

Achtung: Aufrufzahlen werden anders gewertet

Das Video einer Videoanzeige muss bei YouTube Ads auf YouTube hochgeladen werden. Wenn du mit deiner Videoanzeige Views auf dein originales Video sammeln möchtest, solltest du zwei Dinge beachten. Wenn du überspringbare Videoanzeigen schaltest, müssen diese mindestens 12 Sekunden lang sein, um Aufrufe zu sammeln. Bei nicht – überspringbaren Videoanzeigen werden die Views deiner Videoanzeige nie zum originalen Video gezählt!

Das solltest du dir merken, wenn du mal das Ziel haben solltest, öffentliche Reichweite anhand von hohen Aufrufzahlen zu demonstrieren.

YouTube Ads sind günstiger als Videoanzeigen auf Google oder Facebook

Der durchschnittliche CPC (Cost per Click) liegt auf YouTube Ads bei 0,30$. Die CPC’s von Google Ads und Facebook Ads sind mit 1-2$ und 1,8$ deutlich teurer. Mit YouTube kannst du insgesamt sehr kostengünstig, oder “kostenlos“ werben.

YouTube Ads verkaufen nicht, sie beeinflussen

Bei YouTube Ads geht es nicht um den Verkauf, sondern um die Präsentation deiner Marke – Stichwort brand awareness. Nach Caroline Winnett und Andrew Pohlmann von Nielsen Holdings treffen wir bis zu 90% der Kaufentscheidungen unterbewusst. Hast du eine starke brand awareness geschaffen, ist dein Unternehmen das erste, was uns zu einer bestimmten Kaufabsicht einfällt. In bis zu 90% der Fälle, kriegst du den Zuschlag!

Mit Videoanzeigen auf YouTube Ads kannst du günstig und gezielt deine brand awareness steigern. Geht es um den Verkauf, steht YouTube Ads, gemessen am ROI (Return on Investment), auf Platz 5 deutlich unter Google und Facebook, zumindest in den USA. Aber wie gesagt, es geht bei den Videoanzeigen um die brand awareness.

Im Gegensatz zu anderen Werbe – Plattformen lassen sich YouTube Ads tatsächlich noch mit Fernseh-Werbung vergleichen. Ein Video ist wie eine Mini-Sendung. Vor, oder zwischen dieser, wird Werbung geschaltet. Der Nutzer nimmt deine Anzeige aktiv war, wird aber selten deinem Call to action folgen. Er möchte schließlich sein Video weiterschauen. Dennoch hat er deine Nachricht abgespeichert.

Nespresso macht sich das wie folgt zu Nutze:

Um den Vergleich von Fernsehen und YouTube zu relativieren: YouTube Ads verzeichnen einen 77% höheren ROI als TV-Werbung. Das ergaben 56 Studien innerhalb von drei Jahren.

Die besten Video-Arten für Videoanzeigen auf YouTube

Video-Inhalte auf YouTube lassen sich mit drei Haupt-Attributen unterteilen. Diese lassen sich anhand der Google – Studie “The Values of YouTube” bestimmen.

  1. Unterhaltsam

57% der Befragten gaben an, YouTube zu schauen, um Unterhalten zu werden. Dabei    kann es sich um interessante Geschichten, lustige Sketche oder actiongeladene            Mini-   Filme handeln.

  1. Lehrreich

Tatsächlich gaben zwischen 50% und 65% der Befragten an, auf YouTube ein Problem   lösen zu wollen, oder etwas Neues zu lernen. Somit ist das größte Anliegen der     YouTube Nutzer tatsächlich die hilfreiche Information.

  1. Inspirierend

Noch stolze 38% der Befragten schauten Videos, um davon inspiriert und motiviert zu   werden. Hättest du das gedacht?

 

Android gelingt es mit dieser Video-Anzeige meisterhaft zu unterhalten:

 

Natürlich lassen sich diese Werte wunderbar kombinieren. Ein Video, das dein Publikum unterhält und ihm etwas beibringt, eignet sich hervorragend für eine Videoanzeige auf YouTube. Ein perfekter Mix aus den beiden beliebtesten Video-Inhalten, der für beide Interessensgruppe auf YouTube attraktiv ist. Doch was für eine Art von Video könnte das sein?

Ganz einfach. Ein Erklärvideo ist perfekt für deine YouTube Ads. Ein Erklärvideo bietet dir mit seiner immersiven Animationswelt und emotionalisierendem Storytelling einen hohen Unterhaltungswert. Gleichzeitig findet all dies im Rahmen einer prägnanten und hilfreichen Erklärung deines Produktes oder deiner Dienstleistung statt. Kein Video kommuniziert deine Nachricht besser, als ein Erklärvideo.

Die Non-Profit Universitätsklinik NewYork Presbyterian warb so für ihre Krebs-Therapieform “Immunotherapy” mit der Kampagne “Unmasking a Killer”:

 

Ein Erklärvideo ist unterhaltsam und hilfreich

Problem-Lösung Konzept – Erklärvideo

Nochmal zur Erinnerung: 54% der Befragten nutzen YouTube um ein Problem zu lösen. Bereits in den ersten 5 Sekunden von einem Erklärvideo, wird dem Nutzer eine Lösung für ein relevantes Problem angeboten. Hast du deine Zielgruppe richtig gewählt, ist das Problem relevant für den Nutzer und du hast sofort seine volle Aufmerksamkeit. Danach wird dem Nutzer in kurzer Zeit die komplette Lösung, in Form deines Produktes oder deiner Dienstleistung, verständlich und einprägsam präsentiert. So weiß er später genau, wie dein Unternehmen ihm helfen kann (brand awareness).

Bitte vergiss nicht, bis zu 90% der Kaufentscheidungen werden unterbewusst getroffen! Das macht brand awareness zu einem wichtigen Faktor für qualifizierten Leads.

Animation ist beliebt auf YouTube – Erklärvideo

Animierte Videos sind populär auf YouTube und werden oft gesehen. Der größte Animations-Kanal auf YouTube TheOdd1sOut hat ganze 12,6 Millionen Abonnenten und verzeichnet durchschnittliche Klick-Zahlen von 10 – 40 Millionen pro Video!!! Ein Erklärvideo wird allein durch seine Animation für einen gewohnten und attraktiven ersten Eindruck deiner Videoanzeige sorgen. Ein Kunde von uns setzte beispielsweise diese Anzeige ein:

YouTube – Videoanzeigen – Typen

True View Anzeigen – Die sogenannten True View Anzeigen, sind der Standard-Video-Anzeigetyp auf YouTube. Dabei kann es sich um In-Stream Anzeigen, oder Discovery Anzeigen handeln.

In-Stream Anzeigen – Diese Videoanzeige wird abgespielt, bevor jemand das Video sieht, das er auf YouTube ausgewählt hat. Der Nutzer hat die Möglichkeit, diese Videoanzeige nach 5 Sekunden zu überspringen.

Discovery Anzeigen – Diese Videoanzeigen werden auf der YouTube-Homepage, auf der Suchergebnis-Seite, oder als ähnliche Videos im Video-Stream Fenster vorgeschlagen.

Preroll Anzeigen – Einige In-Stream-Anzeigen sind nicht überspringbar und können vor, während oder nach dem Hauptvideo abgespielt werden. Diese werden als Preroll-Anzeigen bezeichnet und können 15 bis 20 Sekunden dauern.

Bumpers – Bumpers sind die dritte und kürzeste Art von YouTube-Videoanzeige, welche dir zur Verfügung steht. Mit nur sechs Sekunden pro Bumper-Video wird diese Videoanzeigen vor dem vom Zuschauer gewählten Video abgespielt.

Zusammenfassung

YouTube ist DIE Plattform für Video und YouTube Ads Videoanzeigen deine attraktive Möglichkeit mit deinem Video-Marketing noch größere Erfolge zu erzielen. YouTube Ads kann dir Zielgruppen basierend auf Video-Konsumverhalten bieten und diese gleichzeitig mit der Google Ads Datenbank abgleichen. Zudem zahlst du für deine Videoanzeige nur, wenn sie aktiv angesehen wurde. Sonst ist sie gratis.

Dein Video auf YouTube sollte vor allem unterhaltsam und hilfreich sein. Ein Erklärvideo bietet genau das. Ein weiterer Vorteil: Ein Erklärvideo lässt sich auch außerhalb von YouTube in vielen Bereichen des Video-Marketings anwenden.

Allgemein solltest du dich nicht mit deinem Video-Marketing auf YouTube Ads beschränken! Aber du solltest es auf jeden Fall neben Google Ads und Facebook Ads ausprobieren, weil YouTube die attraktivste Plattform für Video und Videoanzeigen ist.

 

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, teil ihn doch bitte mit deinen Freunden. Und schau doch einfach mal auf der Google Ads Webseite vorbei, um noch mehr zu entdecken. Bis zum nächsten Mal 😊

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close