Als Unternehmen ist es wichtig seine Angestellten zu unterstützen und mit ihnen zu wachsen. Das betrifft die Integration von neuen Angestellten, die Einführung interner Veränderung, aber auch Fort- und Weiterbildungen deiner Angestellten. Mit Lernvideos meisterst du diese Hürden, ohne deinen Kapazitäten zu erliegen. Mehr dazu erfährst du in diesem Beitrag. 

Fördere deine Angestellten und profitiere selbst 

Der Workforce Learning Report von LinkedIn kommt zu dem Ergebnis, dass 93 % der Angestellten länger in einem Unternehmen bleiben, wenn sie eine aktive Förderung wahrnehmen. Natürlich sind regelmäßige Seminare und Fortbildungsfahrten für viele Unternehmen zu teuer. Doch zum Glück gibt es eine bewährte Alternative: Lernvideos.

Warum Lernvideos? Lernvideos bzw. Erklärvideos schaffen es vollkommen unbekannte Themen verständlich zu erklären. Gegenüber einem Seminar, oder einer Fortbildung sind Erklärvideos immer wieder verwendbar und zudem kostengünstiger. Doch lass uns die Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten von Erklärvideos einmal genauer unter die Lupe nehmen. 

Passend zum Thema: LERNVIDEOS – DIE SMARTE WISSENSVERMITTLUNG

Lernvideos (Erklärvideos) sparen dein Geld

Der US Training Industry Report 2018 fand heraus, dass amerikanische Unternehmen jährlich  87.6 Milliarden Dollar in die Weiterbildungen ihrer Angestellten investieren. Das ist eine Menge Geld, die nicht selbstverständlich ist. Denn es gibt kostengünstigere Alternativen. 

money waste

Ein Beispiel für zeitgemäße Maßnahmen in der Weiterbildung ist IBM. Diese ersetzen einen großen Teil des Personentrainings online mit einem IBM Trainingsservice. Dort lassen sich Kurse mit Textaufgaben und Erklärvideos absolvieren. Mit diesem Umschwung schaffte es IBM ganze 579 Millionen Dollar zu sparen. 40 % der Ersparnisse ergaben sich dabei allein aus den entfallenden Reisen und Logie Kosten der Weiter- und Fortbildungsfahrten. 

Mit Erklärvideos sparst du dir also nicht nur die Trainingskosten an sich. Du sparst dir die Kosten für An- und Abreise, sowie für die Räumlichkeiten, Unterkunft und Verpflegung. Zudem wird der ganze Prozess flexibel und unabhängig gestaltet. Doch dazu später mehr. 

Besseres Verständnis und mehr Engagement mit Lernvideo (Erklärvideos)

Videos sprechen mehrere Sinne an und werden deshalb viel stärker wahrgenommen. Das wirkt sich positiv auf das Verständnis, die Aufmerksamkeit und das Erinnerungsvermögen aus. Ein Erklärvideo schafft zudem mit einem klar strukturierten Skript und der vereinfachten Visualisierung von Abläufen und Zusammenhängen eine noch wirkungsvollere Präsentation.

knowledge

Der Lerneffekt von Videos zeigt sich auch in dem Konsum: Wenn es um das Lernen von etwas Neuem geht, bevorzugen die meisten Leute Videos, so der State of Marketing 2020. 66 % gaben an, ein Video als Lernmaterial zu bevorzugen, 18 % bevorzugten Text und nur 3 % ein Webinar. 

Besseres Erinnerungsvermögen mit Lernvideos (Erklärvideos) 

Wir merken uns lediglich 20 % von dem was wir lesen, doch 80 % von dem, was wir sehen und machen. Der Konsum eines Videos erfordert weniger neuronalen Aufwand. Somit bleibt mehr Aufnahmefähigkeit für die Inhalte. Zudem kann ein Video so öfters hintereinander geschaut werden. Das verstärkt das Verständnis und das Erinnerungsvermögen zusätzlich.

Konstante Qualität mit Lernvideos (Erklärvideos)

Auch in einem Jahr wird dein Erklärvideo die Dinge genauso gut erklären, wie in diesem Jahr. Somit bietest du jedem Angestellten zu jedem Zeitpunkt die gleiche Qualität. 

Stell dir vor, du betreibst einen Einzelhandel mit vielen Minijobbern,  die ständig wechseln. Mit einem Erklärvideo sparst du eine Menge Zeit, weil du die ständigen neuen Angestellten nun mit einem Video, was du am besten bereits im Voraus schickst, in die neue Arbeit einweist. 

Zudem wird die Qualität eines Videos in mehreren Sprachversionen, dank der visuellen Darstellung deutlich weniger beeinflusst, als das bei reinen Text-Übersetzungen oftmals der Fall ist.

Die richtige Vorstellung und Einführung in dein Unternehmen

Der Kampf, um gute Arbeitskräfte ist allgegenwärtig. Um dein Unternehmen gut für die Zukunft aufzustellen,  musst du dein Unternehmen am Arbeitsmarkt vorstellen und deine neuen Mitarbeiter schnell und attraktiv integrieren.

Passend zum Thema: GEWINNE DEN KRIEG DER TALENTE MIT EMPLOYER BRANDING VIDEOS

Der UK Learning & Development Report 2019 zeigt, dass 76 % der Unternehmen an einen Wettbewerbsvorteil durch eine aktive Anwerbung und Bildung ihrer Angestellten glauben. Deshalb finden auch Videos immer mehr Anwendung. Als Lernvideos, aber auch als Imagevideos. 

Ein Beispiel für ein Video, womit sich ein Unternehmen am Arbeitsmarkt präsentiert, siehst du hier.

 

Video hat keine Grenzen

In einem Erklärvideo kannst du alles darstellen, ob animiert, oder Realfilm, ob große Strukturen, oder kleine Funktionen.

Zudem ist es unabhängig von Zeit und Ort, du brauchst deine Mitarbeiter nicht “einzusammeln”, sie können sich das Video überall und so oft sie wollen anschauen.

Erklärvideos sind als Lernvideos in allen Räumlichkeiten und zu jeder Tageszeit einsetzbar. Gerade heutzutage sollten Unternehmensstrukturen flexibel sein und den Angestellten Möglichkeiten für eine ausgewogene Work-Life-Balance bieten. Eine Fortbildungsfahrt am Wochenende gehört wohl kaum dazu.    

Videoarten für Fort- und Weiterbildungen

Animation

Ein animiertes Lernvideo bzw. Erklärvideo eignet sich besonders für die Erklärung von großen und komplexen Strukturen. Aber auch simple Themen lassen sich mit einem Erklärvideo kommunizieren.

Oftmals ist eine Animation deutlich sinnvoller. Denn viele Dinge lassen sich kaum verständlich abfilmen und wenn es um Menschen geht, dann muss erst mal ein Freiwilliger her. Wie in diesem Beispiel für ein Erklärvideo, welches den Angestellten das erwartete Miteinander im Arbeitsumfeld erklärt.

 

Realfilm

Realfilm Aufnahme eigne sich hingegen besonders gut für die aktive Erklärung von einem Arbeitsablauf. Am häufigsten handelt es sich dabei um Trainingsvideos für neue Mitarbeiter. 

Ein gutes Beispiel hierfür ist das Erklärvideo von Easy Jet:

 

Nicht mehr ganz zeitgemäß ist dieses alte Video für die Angestellten in einem Nintendo-Shop. Dort wird erklärt, wie man sich bei Kundenbeschwerden zu verhalten hat.

Bei diesen beiden Videobeispielen sieht man bereits den Mehraufwand von Realfilm. Die Schauspieler, die Räumlichkeiten, die Ausleuchtung et cetera. Im Vergleich dazu kann das Erklärvideo eine ansprechende Alternative sein. 

Aufgezeichneter Vortrag

Ein aufgezeichneter Vortrag, oder Unterrichtsstunde, können ebenfalls sinnvoll sein. Diese Methode erfordert mit Abstand den geringsten Arbeitsaufwand. Wie sinnvoll dies ist, zeigt die häufige Verwendung von aufgezeichneten Vorträgen an Hochschulen z. B. im Flipped Classroom Prinzip. Der eindeutige Nachteil ist die fehlende Visualisierung. Denn sobald man eine professionelle Präsentation verwendet, ist ein Erklärvideo sinnvoller. 

 

Bildschirmaufnahmen 

Die Bildschirmaufnahme ist wie ein aufgezeichneter Vortrag ziemlich einfach zu produzieren und dennoch effektiv. Gerade wenn es um die ausführliche Erklärung von neuen Programmen geht, ist eine Bildschirmaufnahme mit synchronen Kommentar ein effektives und kostengünstiges Erklärvideo.  

Investiere in deine Angestellten mit Lernvideos – Erklärvideos Berlin

Merke dir, wenn du in die Bildung deiner Angestellten investierst, stärkt das die Loyalität, den Arbeitsethos und ist ein attraktives Zeichen auf dem Arbeitsmarkt. Teure Fortbildungsfahrten und Seminare sind in einigen Fällen unnötig. Stattdessen förderst du dich und deine Angestellten mit Lernvideos. Das kann ein Videokurs zur Fortbildung, eine Einführung in ein neues Unternehmensziel, eine Einführung in eine neue Abteilung und vieles mehr sein. 

Du hast Interesse an der Produktion von Lernvideos für die Fortbildung deines Unternehmens? Dann schick uns einfach eine unverbindliche Anfrage über unser Kontaktformular und wir melden uns so schnell wie möglich bei dir.

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann hinterlasse mir gerne einen Like, oder teile ihn via Social Media mit deiner Community.